Erneuerbare Energiequellen und nachhaltige Mobilität

Fossile Energieträger stehen in der Kritik. Zurecht, fördern sie doch die globale Zunahme der Kohlenstoffdioxid-Emissionen und gelten als Haupttreiber des Klimawandels.

Rund 80 Prozent des weltweiten Energiebedarfs werden immer noch durch Energie aus fossilen Quellen gedeckt. Nachhaltig ist das nicht, sind doch die Vorkommen begrenzt und die Auswirkungen auf die Erdatmosphäre und unser Klima unübersehbar.

In einem fächerübergreifenden Projekt sammelte die Klasse 8A Informationen über erneuerbare Energien und stellte ihre Ergebnisse anschaulich in mehreren großen Schaukästen dar. Sachlich fundiert und optisch ansprechend aufbereitet wurde über die jeweilige Technik sowie deren Vor- und Nachteile informiert. Dabei überraschte, welche technischen Fortschritte auf diesem Gebiet in den letzten Jahren gelangen. Und es stimmte nachdenklich, wie wenig wir die Erneuerbaren aktuell tatsächlich nutzen.

Wind, Wasserkraft und Solarenergie: unsere Optionen auf einen Ausstieg aus dem CO2-Anstieg und echte Alternativen zum Atomstrom.

 

Andreas Schiebel