Förderverein des Sebastian-Finsterwalder-Gymnasiums e.V.

Aktionen 2014

Hauptaktion des Fördervereins 2014 war das Bankerljahr zum 10jährigen Vereinsjubiläum unter den Motto

rasten, ratschen, ruhen.

Für diese Aktion konnten wir den Tourismus-Chef und Bankerljahr-Erfinder Herrn Herbert Reiter aus Aschau i.Chiemgau als Schirmherren gewinnen.
Unser Hauptaugenmerk lag in diesem Schuljahr auf der Akquise der Bankerl.

Hier wollen wir uns nochmals bei allen Firmen bedanken, die uns ein Bankerl gebaut haben.

Kathrein Werke/Rosenheim - im neugebauten Zwischentrakt, 1. Stock

Fa. Spielgeräte Richter/Frasdorf - im Pausenhof an den Tischtennisplatten und vor der Mensa

Fa. Junge Arbeit/Rosenheim - im Pausenhof unter den Fenstern des Sekretariats

Wendelstein Werkstätten/Raubling - im neugebauten Zwischentrakt EG

Schreiner-Innung/Rosenheim, gebaut von der Schreinerei Haager/Großhöhenrain - im neugebauten Zwischentrakt 2. Stock

Auch geht unser Dank an folgende Firmen, welche uns mit einer Geldspenden unterstützt haben.

Fa. Maas/Söchtenau - davon konnte an die Junge Arbeit ein weiterer Auftrag für ein Bankerl gegeben werden - im Pausenhof vor den Musikräumen

Sparkassenstiftung/Rosenheim - vor Raum A012 - Elipsentisch mit acht Stühlen

Volksbank Raiffeisenbank/Rosenheim - vor Raum A012 - Stehtheke mit vier Hochstühlen

Zusätzlich zu unseren Bankerl gab es noch folgende Aktionen:

Mensa Theater:

Am 26.09.2014 konnte der Förderverein Jörg Herwegh und Desirée Siyum im Mensa-Theater zur Premiäre des Stüchs „Das kreuzfidele Bankerl und andere delikate Bankverhältnisse“  begrüßen. Die beiden Schauspielprofis zeigten ihr Können blitzschnell die Rollen zu wechseln und verschiedenartige Charaktere zu verkörpern. Beiden gelang es meisterlich, jeder Figur eine andere Körperlichkeit, Stimme und Bühnenpräsenz zu verleihen, ohne dabei den roten Faden zu verliehren. Ein wirklich sehr gelungenes Theater-Vergnügen.

Innside:

Das Schülercafe Innside wurde mit Hilfe von etlichen Schülern und der Unterstützung des Beirates neu gestrichen. Unter der Leitung Herrn Hundhammers (Q11) wurden dann in den neuen Räumen mit Unterstützung des Förderverein einmal in der Woche Burger verkauft.

Berufsinfotag:

Für den Berufsinfotag im Juli konnten wieder 8 Referenten gewonnen werden. Es wurden die Bereiche Jura, Journalismus, Brauwesen und Getränketechnologie, Innenarchitektur, Energie- und Gebäudetechnologie, Sport- Kultur- und Veranstaltungsmanagement abgedeckt. Auch konnten wir einen ehemaligen Schüler des FWG begrüßen, der über das duale Studium referierte. Zum Abschluss des Vormittages präsentierte sich die FH-Rosenheim.