Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“: Bronze für Klasse 5G

Strahlende Siegerinnen und Sieger: Die Klasse 5G belegt im bundesweiten Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft den dritten Platz ihrer Altersgruppe. Ihr Wettbewerbsbeitrag unter dem Motto „Klima. Wandel. Landwirtschaft. – Du entscheidest!“ begeisterte die Jury.

In diesem Jahr nahmen rund 1.500 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 am Schulwettbewerb „Echt kuh-l!“ teil. Als Wettbewerbsbeitrag reichte die Klasse 5G den dreiminütigen Rap „Die Erde dreht sich… doch sie läuft nicht rund“ ein, der im Rahm des Projektunterrichts der Gebundenen Ganztagsklasse entstand. Der Rap wurde selbst geschrieben, instrumentiert und aufgenommen. Das Konzept des Beitrags stellt zwei Lager gegenüber: diejenigen, die sich der Tragweite der großen Umweltprobleme der Welt sehr bewusst sind, ihre individuelle Verantwortung wahrnehmen und auch global Handlungsbedarf erkennen und diejenigen, die einfach den Komfort ihrer Lebensweise schätzen und sich nur äußerst ungern verändern wollen, solange es ihnen gut geht. In „Die Erde dreht sich… doch sie läuft nicht rund“ beziehen die beiden Seiten im Stil eines Rap-Battles Stellung.

Eingebettet ist das Lied in ein Singspiel, welches den „realen“ Sebastian Finsterwalder des Jahres 1921, Namensgeber des Gymnasiums, in die Jahre 2021 und 2121 reisen und den Zustand der Umwelt wahrnehmen lässt.

Die Gewinnerinnen und Gewinner freuen sich nun über den Preis: die Trophäe „die kuh-le Kuh“ in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 750 Euro. Wofür das verwendet wird, da war sich die Klasse sofort einig: Ein Ausflug! Sobald es wieder möglich ist, wird dieser Wunsch gerne erfüllt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und alle Gewinnerbeiträge gibt es unter www.echtkuh-l.de.

Der Beitrag der 5G findet sich direkt hier.