Das Finsterwalder fährt Fahrradrekord

 

UPDATE: Die Siegerehrung fand am 17.09.2019 statt. Lesen Sie den Bericht auf rosenheim24.de

 

In drei Wochen STADTRADELN mit über 33.000 km alten Rosenheimer Rekord verdoppelt!

Die 165 STADTRADLER*INNEN des Sebastian-Finsterwalder-Gymnasiums haben die Aktion sehr genossen und durchschnittlich 202 km pro Teilnehmer zurückgelegt. Insgesamt wurden so 4.726 kg CO2 eingespart.

Die elterlichen Fahrten zur und von der Schule wurden weniger, die Parkplatzsituation auf dem Lehrerparkplatz entspannte sich auch leicht, das Gemeinschaftsgefühl wurde gestärkt, auch durch viele (Radl)-Gespräche und Touren, die sich ergaben: eine Seen-Runde im Rosenheimer Osten, einen Ausflug auf die Steinlingalm oder an Mangfall- und Inn entlang.

An der Spitze lagen zwei Schüler, die die 1000 km-Marke geknackt haben. Teammitglied Bojan radelte zu Freunden am Tegernsee und in München und kam so auf über 1.500 km. Sein „Kontrahent“ Luis schaffte ebenfalls mehr als 1.000 km.

In Bayern liegt das SFG bei den teilnehmenden Gymnasien somit auf Platz 3 hinter dem Gymnasium Königsbrunn mit 71.330 km bei 664 Radlern*innen und dem Hildegardis-Gymnasium Kempten mit 49.109 km und 547 Radlern*innen.

Neben der körperlichen Betätigung stand auch der Umweltgedanke an vorderster Stelle. Nachdem im jetzt zu Ende gegangenen Schuljahr viele Projekte zu Themen wie „Umgang mit Plastik“ und „Insekten im Fokus“ durchgeführt wurden, soll es im nächsten Schuljahr u.a. Aktionen im Bereich „nachhaltige Mobilität im Schulumfeld“ geben. So freuen sich die Organisatoren und Teilnehmer bereits auf die nächsten STADTRADELN-Wochen und hoffen dann, mit noch mehr Teilnehmern aus der Schulfamilie des SFG einen neuen Rekord aufstellen zu können.