31.01.2020: Reden durch gutes Reden lernen!

 

Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufe stellten ihre rhetorischen und argumentativen Fähigkeiten im Rahmen des bundesweit ausgetragenen Wettbewerbs „Jugend debattiert“ unter Beweis. In zwei Halbfinals und einer Finaldebatte waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu aufgerufen, eine Position überzeugend und zugleich sachlich korrekt zu vertreten.

Vergangenen Dezember waren in allen neunten Klassen jeweils zwei Klassensieger ermittelt worden: Sie debattierten nun im Schulwettbewerb zunächst, ob die verpflichtende Teilnahme an den Bundesjugendspielen noch zeitgemäß sei. Die überzeugendsten Debattenredner/innen durften dann im anschließenden Finale zündende und stichhaltige Argumente zum Thema „Ökologisches Verhalten als Unterrichtsfach“ austauschen. Dass es dabei hoch her ging, nimmt an einer „Umweltschule“, wie es das SFG seit diesem Schuljahr ist, überrascht dabei nicht.

Die Entscheidung fiel der Jury am Ende nicht leicht; sie kürte schließlich mit Marius Eiselt (9a) und Amelie Nickl (9d) zwei glückliche Schulsieger, die das SFG nun Mitte Februar im Regionalentscheid vertreten dürfen. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!