19.10.2018: Steinzeittag für die 6. Klassen

Steinzeitbohrer in Aktion

Der Archäologe und Grabungsexperte Lothar Breinl konnte auch heuer die 6. Klassen durch seine eigenen spannenden Geschichten und Informationen von der Steinzeit begeistern. Nach dem Vortrag bastelten die Schülerinnen und Schüler Steinzeitbohrer, surrende Holzbrettchen (zur Verständigung über weite Entfernung), Schmuck aus Muschelschalen, Pfeile und Tonschalen. Mit selbst zerriebenen Farbsteinen konnten die Gegenstände sogar bemalt werden.

Herr Breinl berichtete von seinem Alltag an Grabungsstätten und zeigte dazu zahlreiche Fotos. Vor allem die gefundenen Skelette fanden großes Interesse...

Anschließend zeigte er den Schülern einige Techniken der Steinzeit, z.B. wie man mit Feuersteinen Haare schneiden konnte oder ein Feuer entzünden - der Rauchmelder an der Decke blieb zum Glück ruhig...

Mit großer Begeisterung konnten die Schülerinnen und Schüler in der zweiten Hälfte des Steinzeittages ihre handwerkliche Begabung, etwa beim Herstellen von Pfeilen oder beim Anfertigen von Muschelschmuck, unter Beweis stellen.

Im ganzen Schulhaus hörte man anschließend die steinzeitlichen „Telefone“, kleine Holzbrettchen, die an einer Schnur durch die Luft geschleudert wurden und dabei ein surrendes Geräusch von sich gaben. Früher wurden damit Nachrichten über größere Entfernungen weiter gegeben.

Mit vielen neugewonnen Erkenntnissen und vielleicht auch einigen Weihnachtsgeschenken ging es dann zurück in den Schulalltag.