18.10.2017: Schriftsteller Alois Prinz zu Besuch am SFG

„Wie aus Martin Luther wurde“ heißt das Buch von Alois Prinz, das der Suhrkamp Verlag pünktlich zum Lutherjahr herausgegeben hat. Damit war der Autor Alois Prinz zu Gast bei den achten Klassen des Sebastian–Finsterwalder-Gymnasiums.

Alois Prinz, Träger des Deutschen Jugendbuchpreises und des Rosenheimer Literaturpreises, schreibt vor allem Biografien über Menschen, die ein außergewöhnliches Leben geführt haben. Diesmal nahm er die Schüler und Schülerinnen mit auf eine Reise durch das Leben Martin Luthers, welches er durch zahlreiche Fotos und Bilder lebendig werden ließ.

Nun könnte ja man meinen, dass Martin Luther niemand ist, der einen Jugendlichen von heute vom Hocker reißt. Doch durch seine lebendige Erzählweise, unterbrochen durch kurze Lesungen aus seinem Buch, führte Alois Prinz den Schülern sehr realitätsnah vor Augen, wie sehr sich die Kindheit und Jugend im Mittelalter von ihrem Leben heute unterscheidet. Prinz gelang es, die Schüler in seinen Bann zu ziehen und ihnen den Menschen Martin Luther näher zu bringen, ohne dass die theologischen Auseinandersetzungen eine große Rolle spielten.

Auch die Vermarktung Luthers als Luther-Burger oder als coolen Rocker mit Sonnenbrille konnte er den Schülern auf Fotos zeigen. Zum Schluss durften die Schüler ihn noch zu seinem Beruf als Schriftsteller und seinem eigenen Verhältnis zur Religion befragen. Man hätte sich gewünscht, dass hierzu noch mehr Zeit geblieben wäre