Die Gebundene Ganztagsschule (GGTS)

Am Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium werden je eine 5. und eine 6. Klasse in der Form der Gebundenen Ganztagsklasse unterrichtet. Die Klassenzimmer (je zwei Räume) wurden dafür extra umgebaut und den speziellen Bedürfnissen der Ganztagsklassen angepasst. Ein fester Stundenplan strukturiert die Schulzeit, die von Montag bis Donnerstag von 7:50 bis 15.50 Uhr, am Freitag von 7:50 bis 12:45 Uhr dauert.

Unterricht

Die Schülerinnen und Schüler der Gebundenen Ganztagsschule werden nur noch teilweise im Klassenverband unterrichtet. In den Intensivierungsstunden der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik, im Fach Natur und Technik und in den Sozial- und Arbeitsstunden ist die Klasse geteilt. Neben den Fachräumen der Schule wird auch der unmittelbar an das Klassenzimmer angrenzende Gruppenraum genützt, der auch Möglichkeiten der Erholung und Entspannung bietet. Hier kann man in der freien Zeit ein Buch lesen oder aus dem großen Angebot der Gesellschafts- und Kartenspiele auswählen.

Individuelle Förderung

In der Gebundenen Ganztagsschule können die Kinder in besonderem Maße individuell gefördert werden. Die Arbeitsstunden, in denen zunächst die schriftlichen Hausaufgaben erledigt werden, werden von Lehrerinnen und Lehrern der Schule geleitet. Diese stehen selbstverständlich jederzeit für Fragen zur Verfügung. Auf diese Weise wird eigenverantwortliches Lernen mit einem gezielten Förderangebot verbunden. Moderne Unterrichtsformen und soziales Lernen gewinnen in der Gebundenen Ganztagsklasse besondere Bedeutung. Auf Grund der erhöhten Stundenzahl der Kinder sind diese Arbeitsformen möglich und erforderlich und werden auch verstärkt eingesetzt.

Hausaufgaben

Die Erfahrung in den ersten Jahren hat gezeigt, dass der Stundenplan der Gebundenen Ganztagsklasse zusätzliche Möglichkeiten zur Übung im Unterricht eröffnet, und dass schriftliche Hausaufgaben überwiegend in der Schule erledigt werden können. Die mündliche Vorbereitung für den nächsten Tag und die Vorbereitung von Schulaufgaben müssen teilweise noch zu Hause erledigt werden.

Tagesablauf

Im Stundenplan der Gebundenen Ganztagsklasse wechseln sich anspannende und entspannende Unterrichtsphasen ab. Nach dem Vormittagsunterricht stärken sich die Kinder um 12:00 Uhr beim gemeinsamen Mittagessen in der Mensa unter Aufsicht einer Betreuerin der Diakonie. Sie können sich für das Hauptgericht, Beilagen, Salate oder selbst mitgebrachtes Essen entscheiden und genießen auch gerne den Nachtisch, der auf dem Speiseplan steht. Nach dem Mittagessen können sie bis zum Beginn des regulären Nachmittagsunterrichts um 13:35 Uhr aus den von der Schule oder von der Diakonie angebotenen Aktivitäten auswählen. So werden u.a. folgende Angebote wahrgenommen: musikalischer Einzelunterricht, Chorsingen, sportliche Aktivitäten und naturwissenschaftlich-technisches Werken.

 

 

Die Gebundene Ganztagsschule bildet eine Verbindung zwischen dem traditionellen Gymnasium und innovativen Schul- und Unterrichtsformen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten gezielte Förderung, Unterstützung und Zuwendung, sehen sich aber auch einer klaren Forderung nach Verantwortung in der sozialen Gruppe und nach Leistungsbereitschaft im Sinne des gymnasialen Niveaus gegenüber. Die Gebundene Ganztagsschule fördert sowohl Eigeninitiative als auch Teamgeist und stellt eine interessante Herausforderung für alle Beteiligten dar.

 

Elke Burkhart und Klaus Zeidner,

Betreuer der GGTS

 

Weitere Auskünfte erhalten Sie über Tel. 08031/365 1924 oder per E-Mail sfg@schulen.rosenheim.de.