Die drei Ausbildungsrichtungen am SFG

Das Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium vereint drei Ausbildungsrichtungen unter einem Dach:

  • NTG: Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium
  • SG: Sprachliches Gymnasium
  • WSG-W: Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Gymnasium mit Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften

 

Alle diese Ausbildungsrichtungen beginnen in der 5. Jahrgangsstufe mit Englisch als erster Fremdsprache.

 

Die Festlegung auf die Ausbildungsrichtungen erfolgt frühestens zur 6. Jahrgangsstufe durch die Wahl der 2. Fremdsprache: Wer die sprachliche Ausbildungsrichtung wählen möchte, muss hier Latein wählen. Für die beiden anderen Ausbildungsrichtungen ist Latein oder Französisch möglich. Erst zur 8. Jahrgangsstufe ist dann die endgültige Festlegung auf eine Ausbildungsrichtung nötig.

Das Naturwissenschaftlich-technologische Gymnasium (NTG) vermittelt vertiefte Kenntnisse in den Naturwissenschaften Physik und Chemie sowie in Informatik. Die Sprachenfolge ist E-L oder E-F.


Das Sprachliche Gymnasium (SG) betont die kulturelle Bildung und ermöglicht das Erlernen von mindestens drei Fremdsprachen. Die Sprachenfolge ist E-L-F.


Im Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Gymnasium (WSG/W) liegt der Schwerpunkt auf Wirtschaft und Recht mit Wirtschaftsinformatik. Die Sprachenfolge ist E-L oder E-F.

Nach oben